Die größten Krypto-Gewinner und -Verlierer des Jahres 2019

Auch wenn das Auf und Ab in der Kryptowährungsbranche nicht neu ist, ist 2019 das Jahr mit den überraschendsten Enthüllungen. Die lang anhaltende Baisse des Jahres 2018 veranlasste Marktanalysten dazu, es als das Jahr der regulatorischen Berechnungen zu bezeichnen und ließ viele Jurisdiktionen im Unklaren darüber, wie mit Kryptowährungen umzugehen ist.

Doch 2019 war auch das Jahr des Comebacks, da große Technologiegiganten wie Facebook von einem Verbot von Krypto zu einer Übernahme von Krypto übergingen

Eskalierende globale Ereignisse wie der Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China haben die Sichtweise der Investoren hinsichtlich des Nutzens von Kryptowährungen wie Bitcoin Era verändert, aber es bleibt noch viel zu tun, selbst wenn die US-Börsenaufsichtsbehörde weiterhin jeden anderen Vorschlag für einen Bitcoin ETF ablehnt.

Am Ende des Jahres finden Sie hier einen Blick auf die Unternehmen, Personen und verschiedenen Kryptoprojekte, die 2019 die Oberhand gewonnen haben, sowie auf diejenigen, die das Jahr nicht als positiv in ihren Büchern vermerkt haben.

Die Gewinner

Bitcoin

Bitcoin’s doppeltes Wachstum

In diesem Jahr feierten Bitcoin und die gesamte Blockketten- und Kryptowährungsindustrie ihr zehnjähriges Jubiläum als Beweis für die Widerstandsfähigkeit von Satoshi Nakamotos Schöpfung. Anfang 2019 erholte sich die Kryptogeldindustrie jedoch gerade erst vom sogenannten Krypto-Winter 2018.

Glücklicherweise startete Bitcoin das Jahr mit einem Aufwärtstrend, der bis zum Ende des ersten Quartals zu einem ungefähren Preisanstieg von 11 % führte. Anthony Pompliano, der Mitbegründer der Morgan Creek Digital Asset Management Firma, teilte seine Ansicht mit Cointelegraph:

„Der Preis von Bitcoin ist im Jahr 2019 deutlich gestiegen, da es in diesem Jahr netto mehr Käufer als Verkäufer gibt.“

Da das Handelsvolumen und die Marktkapitalisierung im Laufe des zweiten Quartals des Jahres zunahmen, führte Bitcoin den Markt mit einem Zuwachs von 165% an, als der Preis von 4.103 $ auf 10.888 $ stieg. Außerdem stieg die Marktdominanz von Bitcoin von 54,6 % auf 65 %.

Zu den Gründen, die das weitere Wachstum von Bitcoin trotz eines schwierigen Marktes gefördert haben, gehört die Ansicht, dass die digitale Währung im Zuge der zunehmenden globalen Unsicherheit als Absicherung dienen kann. In diesem Jahr hat der Handelskrieg zwischen den USA und China dazu geführt, dass die meisten Investoren Bitcoin und Gold als Absicherungsinstrumente betrachten. Pompliano sagte Cointelegraph auch, dass es noch andere Faktoren gab, die dazu beigetragen haben:

„Die größten Momente drehen sich wahrscheinlich um die Ankündigung der Waage und die darauf folgenden Reaktionen, sowohl positiv als auch negativ, von verschiedenen Leuten auf den traditionellen und kryptischen Währungsmärkten.

Allerdings war es nicht alles Sonnenschein für Bitcoin im Jahr 2019. Im Laufe des dritten Quartals des Jahres zeichnete sich ein bärischer Ausblick ab, da der Kurs von Bitcoin mit einem Verlust von 100 Milliarden Euro Marktkapitalisierung deutlich zurückging. Glücklicherweise konnte Bitcoin das Quartal nicht nur mit dem geringsten Verlust abschließen, sondern auch seine Marktdominanz um 5,4 % steigern, obwohl der Markt gegen die Bären kämpfte. Letztendlich war die Performance von Bitcoin von allen Kryptowährungen die beste bisher.

Im Vergleich zu den Anlagen aus anderen Märkten ist die Performance von Bitcoin im Jahresverlauf noch lange nicht so dürftig. Obwohl Gold beispielsweise als zuverlässiger Wertaufbewahrer gilt, ist sein Preis seit Januar nur um 17 % gestiegen. Selbst der S&P 500 Index, obwohl er eine hervorragende Performance von +21% aufweist, wird durch das Wachstum von Bitcoin im Laufe des Jahres noch immer in den Schatten gestellt. Über den Preis hinaus sagte Bobby Lee, CEO der Ballet Krypto-Brieftasche, gegenüber Cointelegraph, dass Bitcoin von mehreren wichtigen technologischen Entwicklungen profitiert hat:

„2019 war ein großartiges Jahr für die Bitcoin-Bullen aufgrund der Fortschritte im Open-Source-Ökosystem. Lightning Network erhöht die Transaktionskapazität von Bitcoin, Brieftaschen mit eingebauten, benutzerfreundlichen Funktionen (Wasabi, Samourai) verbessern die Privatsphäre“.

Gods Unchained’s Aufstieg zur Popularität

Berichten zufolge hat sich Gods Unchained, ein auf Ethereum basierendes virtuelles Kartenspiel auf Blockkettenbasis, im Jahr 2019 zu einem der umsatzstärksten und beliebtesten Blockkettenspiele entwickelt. Dies geschah, nachdem die Plattform ihr Genesis Card Pack für rund 6,2 Millionen Dollar komplett ausverkauft hatte. Dies geschah, nachdem Blizzard, die Schöpfer von Hearthstone (ein digitales Sammelkartenspiel), den Hearthstone-Spieler Chung Ng Wai (auch bekannt als Blitzchung) verbannt hatte, um Unterstützung für die Proteste in Hongkong auszudrücken. Der Spieleentwickler von Hearthstone hat auch Blitzchung von seinen Gewinnen ausgeschlossen.

Zusätzlich zu den Gegenreaktionen der Spielergemeinschaft wurden Blizzards Aktionen in einem Tweet von Gods Unchained kritisiert, in dem Blizzard „sich mehr um Geld als um Freiheit kümmert“. Gods Unchained versprach auch, Blitzchung für seine verlorenen Gewinne zu entschädigen, indem sie ihm eine Einladung zu ihrem 500.000 $ Turnier anboten.

Verwandtes: Blizzard verbannt Hearthstone-Spieler, Blockchain kommt zur Rettung

Der Tweet von Gods Unchained wurde über 10.000 Mal getwittert, und die Google-Suche nach dem Spiel ist seitdem stark angestiegen. Im Gegensatz zu